Indefinitpronomen: "alles, nichts, etwas, viel, wenig"

Du willst Übungen zum Thema "Indefinitpronomen: "alles, nichts, etwas, viel, wenig" " machen?

  • Quiz mit zufälligen Fragen aus dem Thema:
    Starte Quiz mit Fragen

Erklärung:

Die Wörter "alles, etwas, nichts, viel, wenig" sind Indefinitpronomen. Sie bezeichnen unbestimmte Mengen.

Nach "alles, etwas, nichts, viel, wenig" schreibt man Nomen GROß!


Beispiel: Alles Gute zum Geburtstag!

Ich bringe dir etwas Besonderes aus London mit.

Er kann sich nichts Besseres für seine Firma vorstellen.

Frau Maier kann nicht viel Neues dazu betragen.

Sie hat nur wenig Interessantes zu berichten.


BESONDERHEIT: "andere" schreibt man immer klein, auch nach "alles, etwas, nichts, viel, wenig":

Wir brauchen nichts anderes von dir.

Er hat etwas anderes gesagt.


ACHTUNG! In der Umgangssprache wird aus "etwas" gerne 'was' und aus "nichts" gerne 'nix'.


Anzahl der Fragen:

Kapitel auswählen:

Online Grammatiktrainer der DeutschAkademie "kostenlos deutsch lernen" "learn german online" "learn german grammar" hat 4,98 von 5 Sternen 11 Bewertungen auf ProvenExpert.com