Modalverben im Präteritum

Do you want to do different exercises from the topic "Modalverben im Präteritum "?

  • Quiz with random questions from the topic:
    Start quiz with questions

Erklärung:


Es gibt drei Arten von Verben in der deutschen Sprache: Hilfsverben, Vollverben und Modalverben.

Modalverben stehen meistens nicht alleine im Satz, sondern geben einem Vollverb eine intensivere Bedeutung.

Die Bedeutungen sind:


ACHTUNG! Das Verb "mögen" ist ein halbes Modalverb. Es hat im Präteritum dieselbe Form wie "möchten" und steht auch oft mit einem Vollverb.


Im Präteritum konjugieren wir die Modalverben so:



"können"
"müssen"
"dürfen"
"wollen"
"sollen"
"mögen"/"möchten"
ich
konnte
musste
durfte
wollte
sollte
mochte
du
konntest
musstest
durftest
wolltest
solltest
mochtest
er, sie, es
konnte
musste
durfte
wollte
sollte
mochte
wir
konnten
mussten
durften
wollten
sollten
mochten
ihr
konntet
musstet
durftet
wolltet
solltet
mochtet
sie, Sie
konnten
mussten
durften
wollten
sollten
mochten


ACHTUNG! Die Modalverben verlieren im Präteritum den Umlaut!



Number of questions:

Kapitel auswählen:

Online Grammatiktrainer der DeutschAkademie "kostenlos deutsch lernen" "learn german online" "learn german grammar" Anonym hat 4,90 von 5 Sternen 12 Bewertungen auf ProvenExpert.com