Online Deutschkurs Forum

Recent Posts

1
Bitte finden Sie die richtige Antwort.
... die Blasenentzündung loszuwerden, muss Richard Tabletten nehmen.
Um
Damit
Um zu
Für


Frage des Users
Warum um?

Antwort
Guten Tag!
Hier finden wir einen "Finalsatz". Das heißt, der Satz vermittelt das Ziel, den Zweck einer Sache.
Das Ziel von den Tabletten ist, dass Richard die Blasenentzündung los wird.
Einen Finalsatz können wir - so wie hier - mit "um...zu" + Infinitiv formulieren.

Liebe Grüße
Anna

2
Frage
Link zur Frage
Bitte finden Sie die richtige Antwort.
Die Öffentlichkeit ... bereits von unserer Pressesprecherin ... ... .
war - informiert worden
waren - informieren worden
warst - informiert geworden
waren - geinformiert worden


Frage des Users
warum worden nicht geworden?

Antwort

Hallo!
In einem deutschen Satz dürfen nicht zwei Partizip 2-Formen hintereinander stehen.
Beim Passiv Perfekt ist das ein Problem, weil wir hier "ist geworden" und das Partizip 2 von einem Vollverb haben.
Also lässt man bei "ist geworden" das ge- einfach weg. Übrig bleibt "ist + Partizip 2 + worden".

Liebe Grüße
Anna
3
Fragen zur Grammatik (German Grammar) / Re: Futur 2
« Last post by Online-Lehrerin-Anna on May 06, 2022, 08:33:00 AM »
Frage
Link zur Frage
Bilden Sie einen korrekten Satz!
Sie #werden##meinen Eltern##schöne Grüße##ausgerichtet##haben##.#
Packe die Teile, die später sortiert werden müssen in '#' Zeichen.
Z.B.:
#Als##das junge Mädchen##stundenlang##Kleidung##anprobierte#, langweilte sich ihr Freund ganz fürchterlich.

Frage des Users
Auf welche Weise soll ich den Satz bilden? 

Antwort

Hallo!
In diesem Satz handelt es sich um ein Futur 2. Das Futur 2 bildet man mit dem Hilfsverb "werden", einem Partizip 2 und dem Infinitiv von "haben" oder "sein".
Hier finden wir das Verb "ausrichten". In einem Aussagesatz steht als das Hilfsverb "werden" an Position 2, das Hilfsverb "haben" am Satzende und direkt davor das Partizip 2, also: ... werden ... ... ausgerichtet haben.
Das Subjekt steht immer an Position 1 oder 3. Hier ist es groß geschrieben, also steht es an Position 1, also: Sie werden ... ... ausgerichtet haben.
Dativ steht immer vor Akkusativ (sofern es kein Pronomen ist), also: Sie werden meinen Eltern (Dativ) schöne Grüße (Akkusativ) ausgerichtet haben.

Liebe Grüße
Anna
4
Fragen zur Grammatik (German Grammar) / Re: Das Relativpronomen
« Last post by Online-Lehrerin-Anna on April 22, 2022, 07:09:35 AM »
Frage
Link zur Frage
Reinhold, mit ___ Franziska gerade eine Woche Skiurlaub macht, brach sich schon am ersten Tag ein Bein.
dem
den
die
das


Frage des Users
Warum benutzt „Dem“?

Antwort
Hallo!
Die Präposition "mit" braucht immer eine Ergänzung im Dativ.
Hier findest du einen Relativsatz. Das heißt, dass sich die Präposition auf das vorherstehende Nomen bezieht. In unserem Satz ist das "Reinhold", ein männlicher Vorname. Das Relativpronomen im Dativ maskulinum heißt "dem".
Liebe Grüße
Anna
5
Frage
Link zur Frage
Bitte finden Sie die richtige Antwort.
... die Wandergruppe die Warnung nicht ..., wäre sie nicht ins Gewitter geraten.
Hätte / ignoriert
Wäre / ignorieren
Hätte / ignorieren
Wäre / ignoriert


Frage des Users
warum die Antwort ist hätte \ignoriert. Können Sie mir bitte ein bisschen  Erklären

Erklärung:
Hallo!
In dieser Frage geht es um den Konjunktiv 2 der Vergangenheit. Den Konjunktiv 2 der Vergangenheit braucht man für Situationen in der Vergangenheit, die so nicht wieder passieren werden.
Man bildet den Konjunktiv 2 der Vergangenheit mit "haben/sein" im Konjunktiv, also mit "hätte/wäre" und dem Partizip 2 eines Verbs.
Das Verb "ignorieren" ist ein Verb auf "-ieren", also lautet das Partizip "ignoriert". Das Hilfsverb, das man hier braucht ist "haben", also: Hätte...ignoriert.
Übrigens handelt es sich hier um einen verkürzten Nebensatz mit "wenn". Deshalb steht das Hilfsverb "Hätte" an 1. Position.
Liebe Grüße
Anna
6
Frage
Link zur Frage
Tragen Sie das korrekte Adjektiv ein!
#Roter,Rote,Roten,Rot# Wein aus Frankreich schmeckt sehr gut.
#Roter,Rote,Roten,Rot# Wein aus Frankreich schmeckt sehr gut.
Packe die Dropdowns in '#' Zeichen. Unterteile dabei die einzelnen Optionen mit Kommas.
Z.B.:
Der Hund muss zum Tierarzt #gebracht,geholt,geschickt# werden, weil er nichts frisst.

Frage des Users
Wie kann ich die endungen des wörters wissen ?
Danke

Antwort
Hallo!
Wenn ein Adjektiv vor einem Nomen steht, bekommt das Adjektiv eine Endung. Die Endung richtet sich nach dem Genus (m,f,n), der Zahl (Singular/Plural) und dem Kasus.
In dem Satz "Roter Wein aus Frankreich schmeckt sehr gut." steht "Wein" im Nominativ. Weil "Wein" maskulinum ist, ist das Signal für maskulinum Singular im Nominativ "-r".

Liebe Grüße
Anna
7
Frage
Link zur Frage
Wo passt welcher Artikel hin?
Die Freunde wünschen #dem# Brautpaar viel Glück.
Das Missgeschick ist #der# Katze drei Mal passiert.

Packe die Teile, die später an die richtige Stelle zugeweisen müssen in '#' Zeichen.
Z.B.:
Schau mal, #da# sitzt ein roter Kater!
Schau mal, #rechts# vom roten Kater sitzt eine kleine Maus.

Frage des Users
wann wir schreiben der und wann dem ?

Antwort
Hallo!
In der deutschen Sprache definieren die Verben, ob sie Dativ oder Akkusativ brauchen.
Die Verben "passieren" und "wünschen" brauchen den Dativ.

Das Nomen "Brautpaar" ist neutrum und hat im Dativ den Artikel "dem".
Das Nomen "Katze" ist femininum und hat im Dativ den Artikel "der".

Bitte schau in unseren Dativ/Akkusativ-Trainer. Da ist alles genau erklärt: https://www.deutschakademie.de/online-deutschkurs/deutschkurs/dativ-akkusativ-uebungen

Liebe Grüße
Anna
8
Frage
Link zur Frage
Bitte finden Sie die richtige Antwort.
Wie findest du den Kaffee? - ... finde ich gar nicht gut.
Den
Der
Das
Die

Frage des Users
Warum ist im Akkusative auch ?

Antwort
Hallo!

Im Satz "Wie findest du den Kaffee?" gibt es "du" als Subjekt und das Verb "finden".
Das Verb "finden" braucht immer einen Akkusativ.
Also steht das maskuline Nomen "Kaffee" im Akkusativ.

Die Situation ist ein Dialog, in dem zwei Menschen sprechen.
Die zweite Person sagt  "Den finde ich gar nicht gut." und wiederholt das Nomen "Kaffee" nicht. Es steht aber trotzdem im Akkusativ.

Oft wiederholen wir in der deutschen Sprache Wörter nicht, wenn sie logisch sind. ;-)

Liebe Grüße
Anna
9
Frage
Link zur Frage
Bitte finden Sie die richtige Antwort.
Den Sessel finde ich zu teuer. - ...? ... ist doch nicht teuer!
Den - Der
Der - Der
Den - Einen
Den - Den


Frage des Users
Warum ist Den-Der ?
ich habe es nicht verstanden

Antwort
Hallo!
Das ist kein Problem. ;-)

Im Satz "Den Sessel finde ich zu teuer." gibt es "ich" als Subjekt und das Verb "finden".
Das Verb "finden" braucht immer einen Akkusativ.
Also steht das maskuline Nomen "Sessel" im Akkusativ.

Die Situation ist ein Dialog, in dem zwei Menschen sprechen.
Die zweite Person sagt "Den?" und meint "Den findest du teuer?". Das ist nur eine Kurzform, eine Wiederholung.
Im nächsten Satz fehlt das Subjekt, also schreiben wir den maskulinen Artikel von "Sessel" im Nominativ. "Der ist doch nicht teuer!"

Oft wiederholen wir in der deutschen Sprache Wörter nicht, wenn sie logisch sind. ;-)

Liebe Grüße
Anna
10
Frage
Link zur Frage
Gute Reise und lassen Sie bald wieder etwas von ___ hören!
sich
mir
dir
ihn


Frage des Users
Warum "sich" und nicht "Ihnen"?
Danke...John

Antwort
Hallo John!
Hier brauchst du das Reflexivpronomen im Dativ (wegen "von" +Dativ)!

ich lasse von mir hören
du lässt von dir hören
er, sie, es lässt von sich hören
wir lassen von uns hören
ihr lasst von euch hören
sie, Sie lassen von sich hören

Liebe Grüße
Anna