Welcome, Guest

Author Topic: Dativ oder Akkusativ? Wem oder wen? 3. oder 4. Fall? Liste der Verben mit Dativ  (Read 797492 times)

Online-Lehrerin-Anna

  • Online Deutsch lernen:
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1261
  • Karma: +199/-0
    • View Profile
Thema: Dativ (dir, dem, meinem,...)
Unterthema: Dativ allgemein- Artikel, Pronomen

   Es ist so schwierig, ... Kind beizubringen, ordentlich mit Messer und Gabel zu essen.
      seinem
      seinen
      ihren
      das

Frage:
Wieso ist die richtige Antwort, seinem Kind und nicht seinen Kind?


Erklärung:
Das Verb "beibringen" ist wie das Verb "bringen" ein Verb mit Dativ und Akkusativ.
Ich bringe WEM WAS.= Ich bringe DIR DEN SAFT.
Ich bringe WEM WAS bei. = Ich bringe IHM DEUTSCH bei.

In unserem Beispielsatz wird der Akkusativ durch das "Infinitiv mit zu" ersetzt; den dativ brauchen wir in jedem Fall. Also ist die richtige Lösung: "seinem Kind"

Liebe Grüße, Anna

Online-Lehrerin-Anna

  • Online Deutsch lernen:
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1261
  • Karma: +199/-0
    • View Profile
Thema: Dativ (dir, dem, meinem,...)
Unterthema: Dativ allgemein- Artikel, Pronomen

   Das wichtigste an ... Partner ist, dass man ... vertrauen kann.
      einen - ihn
      einem - ihn
      einen - ihm
      einem - ihm

Frage:
Wieso einem und nicht einen Partner?

Erklärung:
Die Präposition "an" kann -als LOKALE (Wechsel)präposition mit Dativ oder Akkusativ stehen.
Da hier das WO? nicht so deutlich wird, nimmt man sich am besten die Faustregel her, dass meist, wenn es um ein Lebewesen geht, der Dativ ins Spiel kommt. ;-)

Liebe Grüße, Anna

Online-Lehrerin-Anna

  • Online Deutsch lernen:
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1261
  • Karma: +199/-0
    • View Profile
Thema: Adjektiv - Deklination (''der kalte Kaffee/ein kalter Kaffee/kalter Kaffee'')
Unterthema: Adjektivdeklination - Nominativ, Genitiv, Dativ, Akkusativ

   An ... (ein/kalt/Wintertag) gibt es nichts Schöneres, als mit einer Tasse ... (heiß/Kakao) vor ... (ein/wärmend/Kaminfeuer) zu sitzen.
      einen kalten Wintertag - heißen Kakaos - einem wärmenden Kaminfeuer
      einem kalten Wintertag - heißem Kakao - einem wärmenden Kaminfeuer
      einen kalte Wintertag - heißer Kakao - einen wärmende Kaminfeuer
      eines kalten Wintertag - heißer Kakao - einem wärmenden Kaminfeuer

Frage:
Warum "einem kalten Wintertag" und nicht "einen"? Warum Dativ und nicht Akkusativ??

Dankeschön

Erklärung:
Auf die Frage "wann" kommt der Dativ: An einem Wintertag, in dem neuen Jahr, am nächsten Wochende,...

Liebe Grüße!

Online-Lehrerin-Anna

  • Online Deutsch lernen:
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1261
  • Karma: +199/-0
    • View Profile
Thema: Dativ (dir, dem, meinem,...)
Unterthema: Dativ allgemein- Artikel, Pronomen

   Von ... ist denn der reichlich gefüllte Obstkorb? - Ach, den haben die neuen Nachbarn vorbeigebracht.
      wen
      wem
      dem
      den

Erklärung:
Hallo!

Die Präposition "von" braucht eine Ergänzung im DATIV. Also können die Antworten "wen" und "den" nicht korrekt sein.
Da im Fragesatz kein Verb am Beginn steht, braucht man ein Fragewort am Satzanfang.
Das Fragewort "wem" ist die richtige Antwort.

Liebe Grüße!

Online-Lehrerin-Anna

  • Online Deutsch lernen:
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1261
  • Karma: +199/-0
    • View Profile
Thema: Dativ (dir, dem, meinem,...)
Unterthema: Dativ allgemein- Artikel, Pronomen

   Fährst du täglich mit ... Bus oder mit ... Auto zur Schule? - Weder noch; ich komme immer mit ... Fahrrad.
      der - der - dem
      dem - der - der
      der - dem - der
      dem - dem - dem

Erklärung:
Hallo!

Die Präposition "mit" braucht immer einen Dativ.

Das Nomen "Bus" ist maskulinum, "Fahrrad" und "Auto" sind neutrum. Der maskuline UND der neutrale Artikel im Dativ heißen "dem", also:    "Fährst du täglich mit dem Bus oder mit dem Auto zur Schule? - Weder noch; ich komme immer mit dem Fahrrad."

Liebe Grüße!

Online-Lehrerin-Anna

  • Online Deutsch lernen:
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1261
  • Karma: +199/-0
    • View Profile
   Thema: Dativ (dir, dem, meinem,...)
Unterthema: Dativ allgemein- Artikel, Pronomen

   ... 16 jährigen Mädchen konnte der Psychologe nur noch mit starken Medikamenten helfen.
      Der
      Die
      Das
      Dem

Erklärung:
Hallo!

In dem Satz "... 16 jährigen Mädchen konnte der Psychologe nur noch mit starken Medikamenten helfen." steht das Verb "helfen". Das Verb "helfen" braucht im Deutschen immer ein Objekt im Dativ.

Subjekt ist das Nomen "der Psychologe" - der Artikel "der" kann nur Nominativ sein.
Also blaibt nur das Objekt "... 16 jährigen Mädchen" für den Dativ-Artikel.

Das Nomen "Mädchen" ist neutrum und hat den Artikel "das". Im Dativ lautet der Artikel "dem":
"Dem 16 jährigen Mädchen konnte der Psychologe nur noch mit starken Medikamenten helfen."

Liebe Grüße!

Online-Lehrerin-Anna

  • Online Deutsch lernen:
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1261
  • Karma: +199/-0
    • View Profile
Thema: Dativ (dir, dem, meinem,...)
Unterthema: Dativ allgemein- Artikel, Pronomen

   Ich habe ... klein.. Jungen von nebenan schon drei Mal gesagt, dass er leiser sein soll, aber er will nicht auf mich hören.
      den kleinem
      dem kleinen
      dem kleinem
      den kleinen

Erklärung:
Hallo!

Ein deutscher Satz besteht Minimum aus einem Verb und einem Subjekt im Nominativ.
Das Verb im Satz sagt, ob es auch ein Objekt gibt und ob das im Dativ oder im Akkusativ steht.

Das Verb "sagen" braucht immer einen Akkusativ und meist auch einen Dativ: "Zu WEM sage ich WAS?"
Das "WAS?" steht schon hier: "dass er leiser sein soll, aber er will nicht auf mich hören."
Das "WEM?" ist der "Junge".

"Junge" ist maskulin und hat im Dativ den Artikel "dem". Das Adjektiv braucht dann die Endung "-en": "Ich habe dem kleinen Jungen von nebenan ..."

Liebe Grüße!

Online-Lehrerin-Anna

  • Online Deutsch lernen:
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1261
  • Karma: +199/-0
    • View Profile
Thema: Dativ (dir, dem, meinem,...)
Unterthema: Dativ allgemein- Artikel, Pronomen

   Der Obdachlose, ... ich gestern zehn Cent in den Hut geworfen habe, wartete heute wieder auf ein paar Münzen von mir.
      den
      der
      wen
      dem

Erklärung:
Hallo!

Im Nebensatz "... ich gestern zehn Cent in den Hut geworfen habe" steht "ich" als Subjekt (im Nominativ) und "werfen" als Verb. Das Verb "werfen" braucht immer ein Akkusativ-Objekt (hier: "zehn Cent").
Möchte man auch noch sagen, für wen man etwas macht, braucht man den DATIV. "Ich werfe DEM Obdachlosen zehn Cent in den Hut."

Liebe Grüße!

Online-Lehrerin-Anna

  • Online Deutsch lernen:
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1261
  • Karma: +199/-0
    • View Profile
   Thema: Dativ (dir, dem, meinem,...)
Unterthema: Dativ allgemein- Artikel, Pronomen

   14 Tage lang bin ich an ... Schaufenster mit ... tollen Kleid vorbeigegangen. Heute habe ich es ... gekauft.
      das - dem - mir
      der - dem - mich
      das - das - sich
      dem - dem - mir

Erklärung:
Hallo!

Im Satz "14 Tage lang bin ich an ... Schaufenster mit ... tollen Kleid vorbeigegangen." stehen zwei Präpositionen mit Dativ: "an" und "mit".
Die Nomen "Schaufenster" und "Kleid" sind neutrum und haben im Dativ den Artikel "dem".
Im Satz "Heute habe ich es ... gekauft." steht das Verb "kaufen", das immer ein Objekt im Akkusativ und meist auch noch ein Objekt im Dativ braucht. Das Objekt im Akkusativ, "es", steht schon da, was fehlt, ist das Objekt im Dativ "mir".
"Mir" ist der Dativ zum Pronomen "ich".

Liebe Grüße!

Online-Lehrerin-Anna

  • Online Deutsch lernen:
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1261
  • Karma: +199/-0
    • View Profile
   Thema: Pronomen - Personalpronomen
Unterthema: Personalpronomen im Dativ - A1

   Mama, ich möchte ein Fahrrad. Kaufst du ... eines?
      mir
      ihm
      ihr
      dir

Erklärung:
Hallo!

Das Verb "kaufen" braucht immer eine Ergänzung im Akksusativ. Oft steht auch eine Ergänzung im Dativ dabei ---> meist eine Person:
"Kaufst du MIR eines?" Das Pronomen "mir" ist der Dativ zu "ich":

Nominativ: ich
Genitiv: meiner
Dativ: mir
Akkusativ: mich

Beste Grüße!

Online-Lehrerin-Anna

  • Online Deutsch lernen:
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1261
  • Karma: +199/-0
    • View Profile
   Thema: Dativ (dir, dem, meinem,...)
Unterthema: Dativ allgemein- Artikel, Pronomen

   Noch hoffen viele Verängstigte auf ein schnelles Ende der Mordserie, aber noch fehlt ... Ermittler.. ein Verdächtiger.
      der Ermittlers
      den Ermittlern
      dem Ermittlerer
      die Ermittlern

Erklärung:
Hallo!

Ein "Ermittler" ist ein Detektiv, oder ein Polizist.
Das Verb "fehlen" braucht ein Dativobjekt.
Hier steht "Ermittler" im Plural, also ist die Lösung "den Ermittlern".
Der Dativ-Plural hat immer die Endung "-n".

Beste Grüße!

Online-Lehrerin-Anna

  • Online Deutsch lernen:
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1261
  • Karma: +199/-0
    • View Profile
    Thema: Adjektiv - attributiver oder prädikativer Gebrauch (das rote Auto/Das Auto ist rot...)
Unterthema: Attributiver, prädikativer, adverbialer Gebrauch von Adjektiven

   In ... Zustand verändern sich viele Menschen so sehr, dass sie fast nicht mehr wieder zu erkennen sind.
      betrunken
      betrunkenem
      betrunkenen
      betrunkener

Erklärung:
Hallo!

Die Präposition in verlangt auf die Frage "wo?" einen Dativ. Das Nomen "Zustand" drückt eine Position aus, also braucht man die Frage "wo?".
"Zustand" ist maskulinum, das Dativ-Signal ist "-em":
" In betrunkenem Zustand..."

Beste Grüße!

Online-Lehrerin-Anna

  • Online Deutsch lernen:
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1261
  • Karma: +199/-0
    • View Profile
Thema: Adjektiv - Deklination (''der kalte Kaffee/ein kalter Kaffee/kalter Kaffee'')
Unterthema: Adjektivdeklination - Nominativ, Genitiv, Dativ, Akkusativ

   In ... (das teure Hotel) willst du übernachten? Aber das können wir uns doch niemals leisten.
      dem teuren Hotel
      den teueren Hotel
      des teueren Hotels
      das teure Hotel

Erklärung:
Hallo!

Die Präposition "in" kann auf die Frage "wohin?" mit Akkusativ und auf die Frage "wo?" mit Dativ stehen.

In dem Satz "In ... (das teure Hotel) willst du übernachten?" brauchen wir "wo?" + Dativ.

Das Nomen "Hotel" ist neutraum und hat im Dativ den Artikel "dem". Die Adjektivendung im Dativ ist immer "en".

Beste Grüße!

Online-Lehrerin-Anna

  • Online Deutsch lernen:
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1261
  • Karma: +199/-0
    • View Profile
    Thema: Dativ (dir, dem, meinem,...)
Unterthema: Dativ allgemein- Artikel, Pronomen

   Oh, Maria, ich war von ... ersten Moment an in dich verliebt!
      des
      die
      der
      dem

Erklärung:
Hallo!

Die Präposition "von" braucht immer ein Objekt im Dativ. Das Nomen "Moment" ist maskulinum und hat im Dativ den Artikel "dem".

Beste Grüße!

Online-Lehrerin-Anna

  • Online Deutsch lernen:
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 1261
  • Karma: +199/-0
    • View Profile
Wer gerne liest und dabei Rätsel löst, findet hier eine super Kurzgeschichte zum Thema Dativ/Akkusativ:
 
http://www.facebook.com/photo.php?fbid=10151353808843240&set=a.10151353802193240.1073741828.6704853239&type=3&theater

Viel Spaß beim Lesen und Raten!