Personalpronomen Akkusativ

Du willst Übungen zum Thema "Personalpronomen Akkusativ" machen?

  • Quiz mit zufälligen Fragen aus dem Thema:
    Starte Quiz mit Fragen

Erklärung:

In der deutschen Sprache definieren die Verben das Objekt.

90% aller Verben brauchen den Akkusativ! Deshalb sind auch die Personalpronomen im Akkusativ so wichtig.

ACHTUNG! Normalerweise steht der Akkusativ im Satz immer am Ende. Gibt es aber ein Personalpronomen im Akkusativ, so steht

                          das Personalpronomen gleich nach dem Verb an 3. Position!!!

Man nennt das "Inversion" und ist ein Phänomen, das immer auftritt, wenn wir ein Pronomen im Akkusativ im Satz haben.



Personalpronomen NominativPersonalpronomen Akkusativ
1. Person Singular
ich
mich
2. Person Singular
du
dich
3. Person Singular - m
er
ihn
3. Person Singular - f
sie
sie
3. Person Singular - n
es
es
1. Person Pluralwir
uns
2. Person Plural
ihr
euch
3. Person Pluralsie
sie
3. Person Plural - formell
Sie
Sie


MERKE:

Die Artikel der, die, das tragen das Nominativ-Signal genauso wie das Personalpronomen im Nominativ. (der -> er / die -> sie / das -> es)

Die Artikel den, die, das tragen das Akkusativ-Signal genauso wie das Personalpronomen im Akkusativ: (den -> ihn / die -> sie / das -> es)



Anzahl der Fragen:

Kapitel auswählen:

Online Grammatiktrainer der DeutschAkademie "kostenlos deutsch lernen" "learn german online" "learn german grammar" hat 4,98 von 5 Sternen 11 Bewertungen auf ProvenExpert.com