Mein Lieblingsort in München

Hallo,

Zurzeit haben wir Glück mit dem Wetter. Deswegen möchte ich mein Lieblingsort in München mit euch teilen. Ich mache gerne Picknick und Spaziergang in schönen Orten.

Der erste Ort ist das Schloss Nymphenburg mit seinem großen Park und Botanischer Garten.

Der zweite Ort ist der Englischer Garten, der sehr groß ist.

Der dritte Ort ist der Chinesische Garten im Westpark. Ich finde ihn angenehm.

Der vierte Ort ist der Olympiapark. Man kann den Hügel hinauf klettern und dann den Sonnenuntergang sehen.

Gross Jeanne

Mein Deutschkurs bei der DeutschAkademie

Hallo,

Heute möchte über meine Deutschklasse schreiben. Wir sind eine kleine Gruppe von 11 Personen und ein Lehrer. Sie kommen aus verschiedenen Ländern wie: Perú, Russland, Norwegen und Griechenland.

 Die meisten sind in Deutschland, weil sie mit ihrem Partner umgezogen sind (manchmal für professionelle Gründe). Die anderen sind da für ihr Studium oder Au Pair (wie ich).

Wir lernen alle Deutsch aber nicht immer für die gleiche Gründe. Für manche ist es um Arbeit zu finden oder weil es notwendig für die Universität oder auch um in Deutschland zu leben.

Manchmal gehen wir zusammen essen oder trinken nach dem Unterricht, was sehr angenehm ist. Ich finde unsere Gruppe sehr nett und es macht mir immer Spaß mit ihnen zu sein. 😊

Gross Jeanne

Kunst in München

Hallo,

was mir gefällt in München, ist die Vielfalt in Kunst. Mann kann viele verschiedene Museen besuchen.

Gestern war ich in der Kunsthalle, wo in diesem Moment die Ausstellung „Die Fäden der Moderne“ ist. Man hat die Möglichkeit Werke von Matisse, Picasso, Le Corbusier zu sehen und Weben von dem französischen Gobelin.

Ein anderer Ort wo die Ausstellungen ändern sich Lothringer13_halle. Ich habe schon eine Fotoausstellung besucht, die sehr schön und interessant war. Außerdem war es engagiert.

Ich war auch in einer Ausstellung von The hub Schwabing, die Digital.Lab heißte. Es war Münchens größte Ausstellung digitaler Kunst mit verschiedenem Künstler.

Die bekannten Museen wie die Pinakothek der Moderne, die Alte Pinakothek und das Museum Brandhorst sind auch sehr interessant, aber größer. Man sollte mehr Zeit vorsehen, um wirklich zu profitieren.

Das letzte Museum worüber ich schreiben wollte ist MUCA (Museum of Urban and Contemporary Art), wo ich schon zweimal war (es ist so weit mein Lieblingsmuseum). Das letzte Mal war es eine Ausstellung der Künstlerin Swoon.

Schließlich ein Tipp den ich geben kann ist, dass viele Münchner Museen Sonntags nur 1 Euro kosten!

Ich wünsche euch einen guten Besuch!

Gross Jeanne

Events in München

Hallo,

In München finden das ganze Jahr verschiedene Events statt. Das berühmteste Event ist selbstverständlich das Oktoberfest.

Ich auf dem Oktoberfest :)

Während ein bisschen mehr als zwei Wochen ist die Theresienwiese ganz belebt. Man kann in einem Zelt ein Bier trinken und Karussell fahren.

Oktoberfest von oben

Im Winter ist die Theresienwiese nicht ganz leer. Es gibt nämlich das Tollwood Festival. Man kann ein Konzert hören und etwas essen und trinken. In den Zelten kann man auch die Ausstellungsstände sehen. Dieses Festival findet auch im Sommer statt.

auf dem Tollwood

Ganz wichtig im Winter sind die Weihnachtsmärkte zu sehen. Ich habe nie so viele Weihnachtsmärkte in einer Stadt gesehen. Außerdem haben einige ein speziales Thema wie: Mittelalter, Weihnachtskrippe, Märchen…

Ein weltweit Event das auch in München stattfindet ist „Fridays for Future“. Man kann in die Straße demonstrieren und deutsche Slogans singen.

Außerdem war ich auch in dem „Seriencamp Festival“ das internationale Festival von Serien und Fernsehen. Jeden November kann man in der Hochschule für Fernsehen und Film kostenlose Serienvorführungen und neue Produktion sehen!

Viel Spaß an diesen Events 😊

Gross Jeanne

Tipps um Deutsch zu verbessern

Hallo,

Es gibt nicht nur die Deutschkurse um ein besseres Level in Deutsch zu haben. Sie können auch jeden Tag andere Sachen machen. Deutschradio wie MDR Aktuell oder Bayern 1 zum Beispiel hören, was nicht immer einfach zu verstehen ist. Das wichtigste ist nicht, alles zu verstehen sondern zuerst Deutsch zu hören und das Thema zu verstehen.

Sie können auch deutsche Bücher lesen. Meines Erachtens ist es am Anfang einfacher, mit Kinderbücher zu beginnen. Ein großer Vorteil ist, dass man viele Wortschatz entdeckt und lernt. Man kann ebenfalls Zeitungen und Magazine lesen. Es hängt von Ihrer Vorlieben ab.  

Am Internet kann man sich auch üben. Sie können Übungen für alle Themen finden. Deutsch Akademie hat auch eine Website, damit man trainieren kann : https://www.deutschakademie.de/online-deutschkurs/

Der folgende Tipp ist, Serien oder Fernsehen auf Deutsch mit (oder ohne für die Besten) Deutschuntertitel fernzusehen.

Der letzte Tipp ist Deutsch sprechen. Es kann nur helfen, die Sprache zu verbessern, wenn man sie spricht. Sie können mit anderen Ausländern und mit anderen Deutschschülern sprechen.

Gross Jeanne :)

Wie kann man Leute treffen?

Als ich in München angekommen bin, kannte ich niemand. Die erste zwei Wochen war ich allein, aber ich hatte viel zu tun mit verschiedenen Anmeldungen und die Stadt zu entdecken. Am Freitag Abend war ich in einem Ort, wo man andere Ausländer treffen kann. Die letzte Au Pair meiner Gastfamilie hatte mir davon gesprochen. Dieser Treffpunkt für junge Leute aus aller Welt heißt Club-In, jeden Donnerstag- und Freitagabend ist er geöffnet. Man kann etwas trinken oder essen und mit anderen Personen sprechen. Es ist für die Leute zwischen 17 und 27 Jahre alt. Ich habe da großartige Personen kennengelernt. Verschiedene Aktivitäten werden organisiert. Manchmal kann man, an einem Tanzkurs, Länderabend oder Spielabend teilnehmen. Ich habe ein Ausflug nach Prag mit meinen Freunden mit Club-in gemacht und bin schon für andere Ausflüge und Aktivitäten angemeldet.

Anschließend kenne ich ein anderes Verein, das auch manchmal Treffpunkte für Au Pair organisiert. Es heißt Pme Familienservice. Ich war bereits zwei Mal dort für ein Kaffee oder ein Abendessen. Ich habe neue Leute kennengelernt und dann sind wir zusammen zum Tollwood Festival gegangen. Es war schön und cool!

Die letzte Weise um Leute zu treffen, die ich kenne, ist mit Internationale Language Exchange Party. Sie werden von Martens Latino organisiert. Die Party findet jeden Dienstag statt und jedes Mal an einem neuen Ort.

Ich hoffe, dass es Euch helfen könnte 😊

Gross Jeanne

Meine Lieblingsrestaurants und Cafés in München

Hallo,

heute möchte ich Euch gerne meine Lieblingsrestaurants und Cafés in München vorstellen. Ein schöner Ort zum Essen ist „Ganz am Wasser“. Es ist im Westpark-Ost direkt am Wasser. Es ist jeden Tag geöffnet und auch im Winter, auch wenn es draußen kalt ist. In der Tat gibt es überdachte Plätze, man bestellt draußen und isst dann in der Jurte, die im Winter aufgebaut ist. Wenn das Wetter schön ist, kann man an den Tischen am Wasser essen, was ich sehr angenehm finde. Außerdem treten Musiker manchmal tagsüber oder abends auf der Bühne auf.

Ganz am Wasser am Abend

Ein schönes Restaurant in der Nähe des Marienplatzes, wo ich gern essen gehe, ist das „Q28“. Es ist ein vietnamesisches Restaurant, in dem man günstig essen kann. Es liegt zwischen Marienplatz und Isartor.

Für ein gemütliches italienisches Restaurant kann ich das „Italo Ristorantino“ am Harras empfehlen. Ich habe die Gerichte sehr lecker gefunden, es war zu viel für mich aber ich konnte es mitnehmen.

Q28

Es gibt auch Restaurantketten in München, die ich gut finde, wie „Vapiano“ und „Hans im Glück“.

Guten Appetit😊

Jeanne Gross

Orte zum Lernen

Ich weiß, dass es nicht immer einfach ist, einen guten Ort zu finden. Manchmal gibt es zu viele Geräusch und wir können uns nicht vollständig konzentrieren. Deswegen möchte ich euch sagen, wo meine Lieblingsorte zum Lernen sind.

Zuerst gibt es die Stadtbibliothek am Gasteig, die Europas größtes Kulturzentrum ist. Ganz vielen Münchner und Ausländer gehen in diese Bibliothek.

Die nächste Bibliothek ist für mich Am Harras. Sie ist viel kleiner als Gasteig aber auch gemütlich. Ich gehe oft dorthin, um Bücher auszuleihen. Man muss sich anmelden, aber es ist nicht sehr teuer und es ist gültig für das ganze Jahr.

Ich finde die beste Bibliothek ist die Bayerische Staatsbibliothek, weil sie sehr ruhig und oft geöffnet ist. Sie ist nämlich jeden Tag ab 8 Uhr bis 00 Uhr geöffnet, was ich sehr praktisch finde.

Sie können auch klar Zuhause bleiben! Aber ich weiß, dass es mir hilft um mehr motiviert zu sein.

Das waren meine Tipps für euch, viel Erfolg! 😊

Gross Jeanne

Mein erster Kurstag

Mein erster Kurstag war Anfang Januar. Ich hatte fast ein Monat Urlaub. In diesem Zeitraum habe ich Grammatik und Wortschatz gelernt. Im November und Dezember habe ich B2 Kurs gemacht. Im November habe ich bereits eine Schule für C1 gesucht. Dann habe ich die Deutsch Akademie angerufen und in der nächsten 25 Minuten war ich vor Ort. Zuerst habe ich eine schriftliche Prüfung geschrieben. Es waren mehr als 100 Fragen mit Grammatik, Text mit Lücken, Deklinationen… Anschließend habe ich die mündliche Prüfung gemacht. Wir haben über mehrere Themen gesprochen, zum Beispiel: Wo kann ich Deutsch hören, mit wem spreche ich Deutsch, wie ist es Au Pair zu sein… Am Ende haben wir über meine Ergebnis gesprochen. Mein mündliche Level war ok für den C1 Kurs und ich hatte noch einen Monat, um meine Schriftliches Level zu verbessern. Ich konnte mich für den C1.1 Kurs anmelden.

Für meinen erstem Tag bin ich 30 Minuten früher gekommen. Ich musste noch mein Kursbuch kaufen und mein Raum finden. In dem Kurs haben sich die Schüler und der Lehrer vorgestellt. Jeder sagte warum er in Deutschland und in diesen Kurs war. Wir haben auch gesagt woher wir kommen. Meine Gruppe ist aus 11 Personen gebildet. Dann fragte der Lehrer nach den Erwartungen, die wir hatten. Wir haben begonnen, kurze Geschichten zu lesen. Dann haben wir einen kleinen Text in Gruppen geschrieben. Unserer war ein Dialog und wir haben es vor der Klasse gelesen. Wir haben neue Worte und neue Konnektoren gelernt. Ich fand, dass die Zeit raste. Am Ende hat Florian (unser Deutschlehrer) einige Übungen als Hausaugaben gegeben.

So war mein erster Tag an der Deutsch Akademie!

Gross Jeanne :)

Hi :)

Zuerst möchte ich mich vorstellen. 

Ich heiße Jeanne, ich bin 18 Jahre alt und ich komme aus Frankreich.

Ich habe mein Studium noch nicht anfangen. Es fängt nächstes Jahre an. Dieses Jahr ist für mich ganz besonders weil es für die Fremdsprachen reserviert ist. Ich will mein Deutsch und mein English verbessern, um mein Studium in diesen Sprachen zu machen. Deswegen bin ich nach Deutschland gekommen. 

Ich bin in München als Au Pair in einer deutsch-französischen Familie. Ich habe schon die B1. 2, B2. 1 und B2. 2 Kurse gemacht und jetzt nehme ich an dem C1. 1 Kurs teil in der Deutsch Akademie. Ich bin in Deutschland seit September 2019 , fast fünf Monate. Ich habe noch viel zu erleben und entdecken aber ich möchte gern schon teilen was ich gelernt habe. 

Jeanne :)