Meine Lieblingsrestaurants und Cafés in München

Hallo,

heute möchte ich Euch gerne meine Lieblingsrestaurants und Cafés in München vorstellen. Ein schöner Ort zum Essen ist „Ganz am Wasser“. Es ist im Westpark-Ost direkt am Wasser. Es ist jeden Tag geöffnet und auch im Winter, auch wenn es draußen kalt ist. In der Tat gibt es überdachte Plätze, man bestellt draußen und isst dann in der Jurte, die im Winter aufgebaut ist. Wenn das Wetter schön ist, kann man an den Tischen am Wasser essen, was ich sehr angenehm finde. Außerdem treten Musiker manchmal tagsüber oder abends auf der Bühne auf.

Ganz am Wasser am Abend

Ein schönes Restaurant in der Nähe des Marienplatzes, wo ich gern essen gehe, ist das „Q28“. Es ist ein vietnamesisches Restaurant, in dem man günstig essen kann. Es liegt zwischen Marienplatz und Isartor.

Für ein gemütliches italienisches Restaurant kann ich das „Italo Ristorantino“ am Harras empfehlen. Ich habe die Gerichte sehr lecker gefunden, es war zu viel für mich aber ich konnte es mitnehmen.

Q28

Es gibt auch Restaurantketten in München, die ich gut finde, wie „Vapiano“ und „Hans im Glück“.

Guten Appetit😊

Jeanne Gross

Orte zum Lernen

Ich weiß, dass es nicht immer einfach ist, einen guten Ort zu finden. Manchmal gibt es zu viele Geräusch und wir können uns nicht vollständig konzentrieren. Deswegen möchte ich euch sagen, wo meine Lieblingsorte zum Lernen sind.

Zuerst gibt es die Stadtbibliothek am Gasteig, die Europas größtes Kulturzentrum ist. Ganz vielen Münchner und Ausländer gehen in diese Bibliothek.

Die nächste Bibliothek ist für mich Am Harras. Sie ist viel kleiner als Gasteig aber auch gemütlich. Ich gehe oft dorthin, um Bücher auszuleihen. Man muss sich anmelden, aber es ist nicht sehr teuer und es ist gültig für das ganze Jahr.

Ich finde die beste Bibliothek ist die Bayerische Staatsbibliothek, weil sie sehr ruhig und oft geöffnet ist. Sie ist nämlich jeden Tag ab 8 Uhr bis 00 Uhr geöffnet, was ich sehr praktisch finde.

Sie können auch klar Zuhause bleiben! Aber ich weiß, dass es mir hilft um mehr motiviert zu sein.

Das waren meine Tipps für euch, viel Erfolg! 😊

Gross Jeanne

Mein erster Kurstag

Mein erster Kurstag war Anfang Januar. Ich hatte fast ein Monat Urlaub. In diesem Zeitraum habe ich Grammatik und Wortschatz gelernt. Im November und Dezember habe ich B2 Kurs gemacht. Im November habe ich bereits eine Schule für C1 gesucht. Dann habe ich die Deutsch Akademie angerufen und in der nächsten 25 Minuten war ich vor Ort. Zuerst habe ich eine schriftliche Prüfung geschrieben. Es waren mehr als 100 Fragen mit Grammatik, Text mit Lücken, Deklinationen… Anschließend habe ich die mündliche Prüfung gemacht. Wir haben über mehrere Themen gesprochen, zum Beispiel: Wo kann ich Deutsch hören, mit wem spreche ich Deutsch, wie ist es Au Pair zu sein… Am Ende haben wir über meine Ergebnis gesprochen. Mein mündliche Level war ok für den C1 Kurs und ich hatte noch einen Monat, um meine Schriftliches Level zu verbessern. Ich konnte mich für den C1.1 Kurs anmelden.

Für meinen erstem Tag bin ich 30 Minuten früher gekommen. Ich musste noch mein Kursbuch kaufen und mein Raum finden. In dem Kurs haben sich die Schüler und der Lehrer vorgestellt. Jeder sagte warum er in Deutschland und in diesen Kurs war. Wir haben auch gesagt woher wir kommen. Meine Gruppe ist aus 11 Personen gebildet. Dann fragte der Lehrer nach den Erwartungen, die wir hatten. Wir haben begonnen, kurze Geschichten zu lesen. Dann haben wir einen kleinen Text in Gruppen geschrieben. Unserer war ein Dialog und wir haben es vor der Klasse gelesen. Wir haben neue Worte und neue Konnektoren gelernt. Ich fand, dass die Zeit raste. Am Ende hat Florian (unser Deutschlehrer) einige Übungen als Hausaugaben gegeben.

So war mein erster Tag an der Deutsch Akademie!

Gross Jeanne 🙂

Hi :)

Zuerst möchte ich mich vorstellen. 

Ich heiße Jeanne, ich bin 18 Jahre alt und ich komme aus Frankreich.

Ich habe mein Studium noch nicht anfangen. Es fängt nächstes Jahre an. Dieses Jahr ist für mich ganz besonders weil es für die Fremdsprachen reserviert ist. Ich will mein Deutsch und mein English verbessern, um mein Studium in diesen Sprachen zu machen. Deswegen bin ich nach Deutschland gekommen. 

Ich bin in München als Au Pair in einer deutsch-französischen Familie. Ich habe schon die B1. 2, B2. 1 und B2. 2 Kurse gemacht und jetzt nehme ich an dem C1. 1 Kurs teil in der Deutsch Akademie. Ich bin in Deutschland seit September 2019 , fast fünf Monate. Ich habe noch viel zu erleben und entdecken aber ich möchte gern schon teilen was ich gelernt habe. 

Jeanne 🙂