Contact

DeutschAkademie
Language School Berlin

Alexanderstr. 9
D-10178 Berlin

Tel : +49 30 30839643

Opening hours

Monday to Thursday
10am - 7pm (CET)
Friday
10am - 3pm (CET)

Es ist wieder soweit! Unser Stammtisch im Juli!

DeutschAkademie
Berlin, am 04. July 2019

Liebe Teilnehmer,

Dear participants,

am 08.07.2019 beginnen unsere neuen Deutschkurse in Berlin und wir möchten euch alle wieder einladen, gemeinsam mit uns den Berliner Sommer zu genießen.

Ab 20 Uhr freuen wir uns auf euch in dem Biergarten “Republik-Berlin” in der Köpenicker Strasse 74.

Bringt auch gerne eure Lehrer mit – Ganz nach dem Motto: “Mit Spaß zum Erfolg”.

PS: Wer bei der “Spaghetti Challenge” um den Sieg kämpft, kann auch einen unserer tollen Preise gewinnen.

 

Next week our new German courses in Berlin will start again and we want to invite you to our “Stammtisch” – the popular Get Together of students, teachers and staff.

The event starts at 8 p.m. and the end is open. Don´t forget: the summer nights in Berlin are long 🙂

Bring your teacher, get to know the other students, enjoy the food and drinks and be part of the “Spaghetti Challenge” to win some great prices!

 

 

We are looking forward to meet you!

Eurer Team der DeutschAkademie Berlin am Alexanderplatz :))

weiterlesen

Neue Schuhe

DeutschAkademie
Berlin, am

Am Freitag war ich auf dem Alexanderplatz. Weil ich eine Sandale brauchte,ging zum Kaufhaus. Ich habe keine Sommerschuhe aus Korea mitgebracht, also habe ich sie gekauft. Ich mag Sportschuhe, aber im Sommer war es so heiß, dass ich gerne Sandalen kaufen wollte. In Wahrheit wollte ich ein paar Schuhe kaufen ,aber es gab viele Schuhe,die mir gefielen. Auch aber es war ein bisschen schwierig, Schuhe zu finden, die zu meinen Füßen passen. Weil die Größe der Schuhe anders ist als in Deutschland und Korea. Schliesslich ich kaufte zwei paar Schuhe, ein paar Sandalen und ein paar Slipper. Die gefielen mir gut. Die DeutschAkademie ist die beste Sprachschule in Berlin, ihr könnt jeden Tag am Alexanderplatz schöne Dinge kaufen.

Eure Lina

weiterlesen

Spezi

DeutschAkademie
Berlin, am 02. July 2019

Heute habe ich zum ersten Mal Spezi gegessen.
Es ist ein türkisches Gericht, ähnlich wie Kebab.
Es gibt kein türkisches Essen in Korea. Also habe ich heute eine neue Erfahrung gemacht.
Spezi war so lecker, wie ich erwartet hatte.
Es ist ein Gericht mit Pommes Frites, Fleisch und Salat mit Soße , die Soße war sehr lecker. Und ich aß Spezi und Brot, das war sehr weich. Ich war sehr zufrieden, weil der Preis niedrig war und es viel Essen gab.
Morgen werde ich wahrscheinlich wieder dieses Spezi essen wollen.

Eure Lina

weiterlesen

Der Berliner Dom

DeutschAkademie
Berlin, am

Hallo Leute, ich war im Berliner Dom.

War jeder in der Berliner Dom? Ich war zum ersten Mal dort, und es war so schön.
Im Berliner Dom befindet sich ein Museum, in dem die Kuppel erbaut wurde, und im Inneren eine sehr große Kathedrale. Und Sie können den Berliner Dom steigen.
Es gibt viele Treppen, aber es gibt einen kühlen Wind, wenn man hinaufgeht. Es war sehr schön, die Berliner Landschaft auf einen Blick zu sehen.
Wenn also andere Leute nach Berlin kommen, würde ich gerne den Berliner Dom empfehlen.
Falls Sie noch nicht dort waren, empfehle ich Ihnen, meine Beiträge anzusehen und einmal zu gehen.

Eure Lina

weiterlesen

Mein erste Woche im Deutschunterricht

DeutschAkademie
Berlin, am

Seit Dienstag letzter Woche habe ich meinen ersten Unterricht gehalten.
Ich war sehr nervös, weil ich normalerweise nicht so gut sprechen konnte.
In unserem Unterricht gab es Freunde aus verschiedenen Ländern. Peru, Libanon, Israel und so weiter. Unsere Gruppe ist sehr international. Die Freundin, die neben mir saß, kam aus Paris und
sagte, sie sei an der deutschen Kultur interessiert. In der ersten Stunde habe ich mich vorgestellt und mich mit Freunden unterhalten und Fragen gestellt.
Meine Lehrerin Ute war sehr freundlich und hat mir bis zum Ende gut zugehört, auch wenn ich nicht gut sprechen konnte.
Lehrer und Freunde sind freundlich und ich freue mich immer auf den besten Deutschkurs in Berlin Mitte.

Eure Lina

weiterlesen

Mein neuer Deutschkurs in Berlin

DeutschAkademie
Berlin, am 12. June 2019

Hallo zusammen! Ich bin Lina und 23 Jahre alt. Ich komme aus Süd Korea.
Ich bin vor 3 Monate in Berlin angekommen, weil ich Bau-Technik studieren möchte. Ich glaube, dass Berlin eine belebt Region und sehr frei ist.
Fast alle Berliner sind freundlich und in Berlin gibt es viele Ausstellungen.
Deshalb mag ich Berlin. In Berlin möchte ich verschiedene Dinge zum Beispiel Essen,Einkaufen,Kunst…usw erleben.
Ich mag es auch nur im Park spazieren zu gehen.
Also, Erfahrungen,die ich im Süd Korea nicht machen konnte, möchte ich hier machen. Ich möchte meine Erfahrungen mit euch teilen.

weiterlesen

German Israeli – cultural difference #1 – having a conversation

DeutschAkademie
Berlin, am 26. September 2018

After spending a few weeks in Berlin, I found some interesting cultural differences between Israelis and German and I thought it’s worthwhile sharing some. The first major difference I see is that Israelis Interrupt in conversations… In Israel, while having a conversation, you would usually comment, add new ideas and thoughts while the other person is speaking, it’s common and if you don’t do it, the other party might think you are not involved in the conversation. When German speak to each other, they hardly interrupt each other and let the other finish the sentence. There are surly cultural differences involved but there is also a technical explanation I found: In order to understand a sentence in German, you need to hear all of it. For example, if you say something in a negative form, the word ‘nicht’ comes almost at the end. In Hebrew it will probably be the first or second language. In general, Hebrew requires less words to convey an idea, but German takes it’s time and really tries to find super precise words. And on that note – I am still looking for a job here in Berlin, So feel free to PM me if you hear of any interesting opportunities.

 

weiterlesen

Crazy fact: German-Hebrew

DeutschAkademie
Berlin, am 25. September 2018

In German, the words you say, are what you actually mean. Sometimes there is sub-text in it that most people can understand (I usually don’t (:) e.g. When you have guests over and you say “Wow, it’s getting late”. And why is that crazy to a Hebrew speaker? In Hebrew – The words you say are important, but the word itself had to have context and intonation. Saying, just reading the word, makes you miss a lot of information. The best example for this is the word “Sababa” which you can have an entire conversation with it. You can use it when you are asked how was your day “It was really sababa” (you need to sound happy when you say it” It can be used as a question to see if you are OK with it “We are going for lunch, Sababa?” (Intonation of a question, rises at the end”) As a response to this question you can by the way answer “Sababa” How does this all relay to the changes in the work environment and communications styles? That’s for another post what’s your favorite sub text? What’s your favorite multi meaning word?

weiterlesen