Contact

DeutschAkademie
Language School Berlin

Alexanderstr. 9
D-10178 Berlin

Tel : +49 30 30839643

Opening hours

Monday to Thursday
10am - 7pm (CET)
Friday
10am - 3pm (CET)

Newsletter

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

newsletter-button

Deutschkurs Blog

blog

Das erzählen unsere Teilnehmer über ihren Deutschkurs (more)

Gratis Online Deutschkurs

online-deutschkurs

Lernen Sie kostenlos Deutsch: Online Deutschkurs

Steine ohne Grenzen

Ewa
Berlin, am 19. August 2017

Kennt ihr Pablo Picasso? Na ja, was für eine Frage! Und Otto Freundlich? Wahrscheinlich nein. Ich habe auch erst letzter Monat über ihn gehört.

Otto Freundlich war ein deutscher Maler, Bildhauer und Autor. Er war mit der erste Avantgarde verbunden. Freundlich war am 10. Juli 1878 in Stolp geboren. Damals hat Stolp zum Deutschen Reich angehört, heutzutage ist es eine Stadt in Polen (Polnisch: Słupsk). Seit 1908 lebte Freundlich meistens in Frankreich, zuerst in Paris am Montmartre, in einer Wohnung mit Picasso zusammen. Nach einer Denunziation als Jude wurde er 1943 in ein Vernichtungslager Sobibór deportiert. Seine Lebensgefährtin, eine deutsche Künstlerin, Hannah Kosnick-Kloss, ist 1966 in Frankreich gestorben.

Otto Freundlich hat zuerst Zahnmedizinstudium gemacht, aber ab 1902 hat er Kunstgeschichte studiert. Er hörte Philosophie und Musiktheorie in München und Berlin. Ab 1907 hat er privat Kunstunterricht in Berlin gehabt. Seine erste abstrakte Kompositionen kommen aus dem Jahr 1911. 1912 beteiligte er sich an der Sonderbund-Ausstellung in Köln und 1919 organisierte er die erste Dada-Ausstellung, auch in Köln. Er interessierte sich auch für Glasmalerei.

In den Jahren 1916/17 hat Freundlich eine Antikrieges-Bewegung angeschlossen. Er hat mit Hannah Kosnick-Kloss die Idee einer völkerverbindenden Skulpturenstraße entwickelt – unter anderem von Paris nach Berlin und von Berlin nach Moskau. Leider die Zweite Weltkrieg ist angekommen…

Wie kann man heute Otto Freundlich anerkennen? Jeweils samstags und sonntags vom 12.08. bis 10.09.2017 von 10:00 bis 14:00 Uhr kann man in Berlin-Buch, im „Garten Freundlich“, 70 Meter von Forsthaus Buch, an einem Workshop „Sprachformen – ohne Grenzen“ in Sandstein und Holz teilnehmen. Ziel dieses Workshops ist ein Denkmal für Otto Freundlich zu schaffen. Der Workshop ist eine Kooperation zwischen Sprachcafé Polnisch e.V. (http://sprachcafe-polnisch.org/) und Steine ohne Grenzen e.V. (https://bildhauersymposion.jimdo.com/). Die Teilnahme und das Material sind kostenlos. Neu-Berliner, Kinder, Jugendlichen, Erwachsene – alle sind willkommen!

Mehr Infos unter:  https://bb-ewerk.jimdo.com/sprach-formen-ohne-grenzen/

weiterlesen

Kommentare

Noch gibt es keinen Kommentar. Du kannst jetzt als Erstes einen Kommentar verfassen!